Nutzungsbedingungen

Jede Gesellschaft braucht feste Regeln um richtig funktionieren zu können. So gibt es also auch bei uns einige Regeln an die du dich halten solltest, damit das Miteinander bei uns gut funktioniert. Es sind an sich nicht viele Regeln, die auch nicht zu kompliziert sein sollten.

1. Allgemeines

  1. Wir (die Administratoren von DieGeschlossene, nachfolgend nur noch als "Wir" oder "Die Betreiber") behalten uns vor, diese Nutzungsbedingungen jederzeit zu ändern. Über Änderungen an diesen Regeln wird auf unserem Twitteraccount informiert.
  2. Anweisungen der Serveradmins und Moderatoren (nachfolgend als "Team" zusammengefasst) ist stets Folge zu leisten.
  3. Es gilt grundsätzlich, dass sich das Team den Usern gegenüber nicht zu rechtfertigen hat, wenngleich administrative Tätigkeiten dokumentiert werden, und im Zweifelsfall durch andere Administratoren nachvollzogen werden können müssen.
  4. Sollten sich Missbräuche von Rechten durch das Team ereignen, bitten wir euch, diese zu dokumentieren und per Mail einen Bericht an kontakt [at] diegeschlossene.de zu senden.

2. Inhalte

  1. Weder Channelnamen, noch -bilder, sowie Nicknamen, Avatare, Chatnachrichten oder sonstiges (dies umfasst auch Gesprochenes) dürfen diskriminierende oder beleidigende Dinge enthalten.
  2. Das Verbreiten von radikalem oder extremem Gedankengut (ganz gleich ob linker, oder rechter Natur) auf unserem Teamspeakserver wird nicht toleriert. Gegen solches wird rigoros vorgegangen. Auch die Relativierung von extremem Gedankengut ist bei uns nicht erwünscht und wird nicht geduldet.
  3. Weder Channelnamen, noch -bilder, sowie Nicknamen, Avatare, Chatnachrichten oder sonstiges (dies umfasst auch Gesprochenes) dürfen Werbung für Produkte oder Dienstleistungen jeglicher Art enthalten.
  4. Urheberrechtsverstöße jeglicher Art (gesetzte Avatare, Dateien im Dateibrowser, Channelbilder, etc.) sind verboten. Sollten Verstöße bekannt werden, wird umgehend gegen diese vorgegangen.
  5. Spam und Belästigungen werden bei uns nicht geduldet. Ununterbrochenes anstupsen oder anchatten u.ä. kann zum Kick, bei wiederholtem Ignorieren von Unterlassungsaufforderungen zum Bann führen. Es liegt im Ermessen des Teams, wie lange dieser Bann ausgesprochen wird.

3. Sonstiges

  1. Das Vortäuschen falscher Identitäten ist strengstens untersagt und wird Banns aller uns bekannten Teamspeak-IDs nach sich ziehen, sowie in speziellen Fällen zu Banns ganzer IP-Ranges führen.
  2. Bei Verstoß gegen diese Bedingungen ist umgehend ein Teammitglied zu informieren, damit Maßnahmen zur Unterbindung getroffen werden können.
  3. Bei Nichteinhalten dieser Regeln behält sich das Team vor, dem jeweiligen Fall entsprechende Maßnahmen gegen die jeweiligen Nutzer zu ergreifen. Jeder geahndete Verstoß wird von uns auf unbestimmte Zeit gespeichert und vorhandene Informationen werden, je nach Fall, ggf. der Polizei oder anderen Strafverfolgungsbehörden zu Ermittlungszwecken übergeben.

Diese Nutzungsbedingungen wurden zuletzt am 23.03.2017 um 00:30 Uhr (MEZ) geändert.